Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rosental an der KainachBürgermeister-Stammtisch und Einkaufswelt sorgen für Diskussionen

Eine nicht corona-konforme Veranstaltung wittern Rosentaler bei den alljährlichen Stammtischen von Bürgermeister Engelbert Köppel. Dieser kontert und räumt auch gleich mit einem Gerücht um die Einkaufswelt Rosental auf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
gemeinde rosental an der kainach, umbau volksschule, buergermeister engelbert koeppel
Das Gespräch mit seinen Bürgern muss auch mit Corona-Auflagen möglich sein, meint Rosentals Bürgermeister Engelbert Köppel © Heike Krusch
 

Ab 19. Mai sollen Veranstaltungen (unter bestimmten Auflagen) wieder möglich sein. Bereits ab 11. Mai lädt Rosentals Bürgermeister Engelbert Köppel zu seinen alljährlichen Bürgermeister-Stammtischen, was einigen Gemeindebürgern sauer aufstößt. „Hat der Herr Bürgermeister etwa eine Sondergenehmigung?“, schreibt  ein Rosentaler an die Kleine Zeitung.

Kommentare (6)
Kommentieren
manfredpirker
3
9
Lesenswert?

Bürgermeisterstammtisch

Was für Ottonormalbürger gilt, sollte für Politiker erste und oberste Priorität (Vorbildwirkung) sein. Wen wundert es, dass sich die Bevölkerung an keine Verordnung hält, bei diesen Vorbildern.

Bobby_01
5
10
Lesenswert?

Verordnungen

welche für alle gelten betreffen den Herrn köppel nicht.
Auch andere haben in den Jahren zuvor Veranstaltungen und Treffen gehabt und machen sie jetzt nicht.
Diese Bürgermeisterstammtische sind auch auf der Homepage der Gemeinde unter Veranstaltungen angeführt.

Bobby_01
5
10
Lesenswert?

Das ist

definitiv eine Veranstaltung und als solche bis 19. 05. Laut Verordnung verboten.
Auch der Rosentaler Bürgermeister hat sich an die Verordnungen zu halten!
Oder will er die Rosentaler Bewohner gefährden?

laster
4
2
Lesenswert?

wer will

kann immer ein Haar in der Suppe finden.

Wieviele Einwohner hat Rosental und wieviele davon werden (nicht) hingehen? Aufgeteilt auf acht Termine wird die Besucherzahl überschaubar sein, sodass für Jeden sicher die Möglichkeit zum Einhalten der Abstandregeln gegeben ist. Es ist ja keine Demo, wo sich Leute stundenlang dicht gedrängt aufhalten.
Es wird halt auch auf Selbstverantwortung der Besucher gesetzt. Und das ist gut so!

Bobby_01
1
4
Lesenswert?

Er

kann seinen Bürgermeister Stammtisch auch nach dem Lockdown machen, wenn er so etwas braucht.

laster
1
3
Lesenswert?

sorry, es sind nur

6 Termine!