Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Voitsberg"Eintagsfliegen" für die Notschlafstelle gesucht

Nach dem Auszug einer Bewohnerin muss ein Zimmer in der Notschlafstelle in Voitsberg dringend renoviert werden. Die Pfarre bittet Freiwillige (einzeln und corona-konform), bei der Arbeit mit an zu packen.

Die Notschlafstelle in Voitsberg befindet sich neben dem Kleiderladen beim Parkplatz des Hauses des Lebens © Heike Krusch
 

Zehn Schlafmöglichkeiten gibt es in der Notschlafstelle der Pfarre in Voitsberg. Zwei davon sind für Frauen vorgesehen. "Eigentlich hätten wir mehr Bedarf, aber wir haben nicht mehr Platz. Immer wieder müssen wir notleidendende Frauen nach Graz verweisen", so Sieglinde Uhl, Obfrau der Notschlafstelle. Umso dringlicher ist der Aufruf, den sie gemeinsam mit Pastoralrefernt Martin Rapp an die Bevölkerung richtet. "Nachdem eine langjährige Bewohnerin mit psychischen Problemen aus dem Haus ausgezogen ist, müssen wir das Zimmer generalsanieren, bevor eine neue Bedürftige einziehen kann."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren