Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GerüchtekücheWas ist los im Gasthaus Lorber in Köflach?

Es wird getuschelt in der Lipizzanerstadt - Renate Lorber soll mit dem Gedanken spielen das Traditionsgasthaus zu schließen. Die Kleine Zeitung hat nachgefragt.

Renate Lorber will auf jeden Fall noch zwei Jahre weitermachen © Andrea Kratzer
 

Seit Längerem wird nicht nur in Köflach in der Gerüchteküche kräftig umgerührt und die Nachricht im „Stille Post“-Stil großflächig verbreitet. So heißt es, dass Renate Lorber vom bekannten Köflacher Gastrobetrieb zusperren soll.
„Ich höre das auch mehrmals täglich“, wundert sich Lorber. Sie kann sich nicht erklären, warum dieses Thema die Runde macht, und dementiert vehement: „Das stimmt absolut nicht. Ich habe nicht vor, das Lokal zu schließen und auch in den kommenden zwei Jahren wird sich daran garantiert nichts ändern."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
0
3
Lesenswert?

Bin froh, dass sie weitermacht,

trotz Widrigkeiten und wünsche ihr viel Gesundheit!