AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Krampuslauf StallhofenDer "Stallhofner Bartl" verließ seine Höhle

Am 1. Dezember besuchten wieder rund 3000 Besucher den berühmten Krampus in Stallhofen. Bis 5. Dezember ist die Höhle noch geöffnet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Große und kleine Besucher waren von den gruseligen Gesellen begeistert © Karl Mayer
 

Der „Stallhofener Bartl“ haust das Jahr über mit seinen höllischen Gesellen in der Krampushöhle beim Nikolokreuz. Von dort wurden die wilden Teufel am 1. Dezember vom „Stallhofener Baron“ zum Krampusumzug abgeholt. Gemeinsam mit 16 weiteren Krampusgruppen mit rund 250 Teilnehmern begeisterten die von Tourismus-Obmann Johann Gößler geschätzten 3000 Besucher. Die Freiwillige Feuerwehr Stallhofen übernahm den Brandschutz und Sicherheitsdienst.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.