AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GaberlstraßeDrei Gemeinden setzen sich für Fahrverbot für Lkw ein

Seit 15 Jahren will Salla ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen auf der B77 durchsetzen. Jetzt arbeiten dafür drei Gemeinden zusammen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Helmut Linhart, Ewald Peer, Gerhard Feier und Franz Wede (v.l.n.r.) arbeiten zusammen © Simone Rendl
 

Den Bewohnern von Salla (Gemeinde Maria Lankowitz) reicht es. Bereits seit 2005 versucht das Dorf am Gaberl ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen auf der Gaberlstraße (B77) zu erwirken, bislang ohne Erfolg. Gemeinsam mit den Gemeinden Köflach und Weißkirchen will der Maria Lankowitzer Gemeindekassier Gerhard Feier (ÖVP) nun Maßnahmen vom Land einfordern. „Alle beteiligten Gemeinden haben in den letzten Gemeinderatssitzungen einstimmig für den Antrag gestimmt, wir hoffen, dass wir jetzt etwas bewirken können“, sagt Feier, der am Mittwochvormittag zum Gespräch ins Gasthaus Zach lud.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren