Fernwärmeleitung geborsten Feuerwehreinsatz wegen dichter Rauchschwaden

Wegen eines vermeintlichen Kellerbrandes wurden die Feuerwehren Köflach und Piber am 5. März um 16.04 Uhr alarmiert. Bei der Erkundung durch den Atemschutztrupp stellte sich heraus, dass eine Fernwärmeleitung im Keller geborsten war. Die Räume wurden mittels Drucklüfter belüftet.

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren Köflach und Piber wurden am 5. März um 16.04 Uhr zu einem vermeintlichen Kellerbrand in Köflach alarmiert.

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter beziehungsweise nach der ersten Erkundung durch einen Atemschutztrupp der FF Köflach konnte eine defekte Fernwärmeleitung im Keller entdeckt werden. Daraufhin wurde die Energie Steiermark verständigt und der Keller mittels Druckbelüfter belüftet.

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehren Köflach und Piber standen mit 23 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

Klicken Sie sich durch die Fotos des Feuerwehreinsatzes!

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

FF Köflach

Fernwärmeleitung geborsten: Feuerwehreinsatz

FF Köflach
1/8
Kommentieren