Real MadridSie haben bei den "Königlichen" Eindruck geschunden

Die Voitsberger Nachwuchsfußballer Maurice Amreich (13) und Oskar Barry (9) haben in Sichtungscamps von Real Madrid aufgezeigt. Amreich darf nun sogar ein Spiel im Estadio Santiago Bernabéu absolvieren.

Sie haben bei Real Madrid beeindruckt: Maurice Amreich (13) und Oskar Barry (9) aus Voitsberg © KK
 

Einmal im Leben für die „Königlichen“, wie das Team von Real Madrid genannt wird, zu spielen, ist wohl der Traum vieler Nachwuchsfußballer. Der Wunsch geht für den 13-jährigen Voitsberger Maurice Amreich nun tatsächlich in Erfüllung.

Doch der Reihe nach: Amreich und Oskar Barry (9), beide spielen im Nachwuchs des ASK Voitsberg, nahmen vergangenen Sommer bei Nachwuchscamps von Real Madrid, den sogenannten „Fundación Real Madrid Clinics“, teil. Amreich ging als Sieger aus dem Camp in Voitsberg hervor, Barry gewann das Real-Fußballcamp in Gratwein.

Bayern

Als einzige Steirer qualifizierten sich die beiden Voitsberger für das Finale im deutschsprachigen Raum, den sogenannten Creator Cup, der am vergangenen Wochenende im bayerischen Memmingen über die Bühne ging. Die 92 besten Kicker der Real-Camps aus Österreich, Süddeutschland und der Schweiz zeigten dort ihr Können. „Wir haben drei Fußballmatches und Fußballtennis gespielt“, erzählt Barry mit leuchtenden Augen.

 

Ich habe das zuerst gar nicht realisiert.

Maurice Amreich (13)

Der Neunjährige heimste in Bayern zahlreiche positive Kritiken ein. Und wurde Zeuge, wie sein Teamkamerad groß abräumte. „Ich wollte schon gewinnen“, lacht Maurice Amreich. Als er dann aber tatsächlich sein Wunschziel erreichte, verschlug es ihm die Sprache. „Ich habe das zuerst gar nicht realisiert“, erinnert sich der Voitsberger. Statt zu jubeln, sei er einfach still geworden, erinnert sich Mutter Petra Amreich schmunzelnd.

Bernabéu-Stadion

Als Österreich-Sieger des Creator Cups hat sich der 13-Jährige neben 29 anderen Jugendlichen aus ganz Europa für ein Camp direkt im Trainingszentrum der „Königlichen“, der Ciudad Real Madrid im Stadtteil Valdebebas, qualifiziert, das im Juni stattfindet. Höhepunkt wird ein Spiel im Estadio Santiago Bernabéu sein, in dem sonst Stars wie Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos oder Toni Kroos für Jubel sorgen.

 

KK
Das Dress von Real Madrid steht ihnen gut: Maurice Amreich und Oskar Barry (von links) © KK

„Das ist die Belohnung für die tolle Leistung. Ich und das ganze Team vom ASK sind unglaublich stolz auf Maurice und Oskar“, sagt René Puksic, Nachwuchs-Chef beim Voitsberger Fußballverein und offizieller Trainer bei den „Fundación Real Madrid Clinics“.

Für Amreich ist die Einladung nach Madrid ein besonders emotionaler Höhepunkt seiner jungen Fußballerkarriere. Denn sein Papa Marko Amreich, der Jugendtrainer beim ASK Voitsberg war, hat ihm das meiste beigebracht. Im Juni 2017 verstarb der vierfache Familienvater völlig überraschend im 46. Lebensjahr an einem Herzinfarkt. „Ohne meinen Vater, meinen Trainer René Ruess und René Puksic hätte ich das nie erreichen können“, erzählt der 13-Jährige.

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.