AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Unwetter

Teile Kainachs zu Katastrophengebiet erklärt

Sintflutartige, lokale Regenfälle haben in der Nacht auf Montag Kainach verwüstet. Weite Teile von Gallmannsegg zu Katastrophengebiet erklärt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Auf einer Breite von 100 Metern kam in Kainach ein Hang ins Rutschen und verwüstete das Nebengebäude eines Bauernhauses
Auf einer Breite von 100 Metern kam in Kainach ein Hang ins Rutschen und verwüstete das Nebengebäude eines Bauernhauses © Karl Mayer
 

Ab 0.15 gingen bei der Landesleitzentrale Anrufe ein: Brücken waren verklaust, Straßen unpassierbar, Gehöfte durch Hangrutschungen gefährdet.
Die Feuerwehr Kainach rückte aus. Es galt Straßen abzusichern und notdürftig für die Einsatzfahrzeuge frei zu machen, bei einer Fischzuchtanlage Gefahren abzuwenden und erste Aufräum- und Sicherungsarbeiten beim Gehöft von August und Waltraud Hohl in Gallmannsegg zu tätigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.