AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kainach

Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz

Starkregen verursachte Verklausungen und Überflutungen.

Hochwasser in Gallmannsegg © Karl Mayer
 

Kurz nach Mitternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Kainach am Montag gleich zu mehreren Einsätzen gerufen. Ein Gewitter mit extrem starken, lokalen Regenschauern verursachte Verklausungen, Überflutungen von Straßen und machte Hofzufahrtswege unpassierbar. Es kam auch zu Hangrutschungen. Eine Mure zerstörte bei einem Bauernhof ein landwirtschaftliches Nebengebäude, Schlamm- und Wassermassen drangen in das Wohnhaus ein und verursachten großen Schaden.

Bürgermeister Viktor Schriebl war an den Katastrophen-Schwerpunkten mit dabei und organisierte mit seinen Mitarbeitern die Räumung der wichtigsten Verkehrswege. Im Schlögelgraben, wo bereits vor rund einem Monat eine Mure die Zufahrt zu den  Stallungen der Lipizzaner auf der Brentl-Alm versperrte, traten wieder großflächige Hangrutschungen auf, die erst im Laufe des Montags beseitigt werden konnten.

Kainach: Hochwasser in Gallmannsegg

Hochwasser in Gallmannsegg

Das Unwetter in der Nacht von Sonntag auf Montag richtete großen Schaden an.

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Klicken Sie sich durch weitere Bilder.

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer
1/11

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren