AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

De steinige Weg zur Therme Nova

 

1998: Aufforderung des Landes angesichts des Endes der Bergbauära zukunftsträchtige Konzepte für die Region vorzulegen. Köflach reichte Vorschläge ein, darunter die "Vision" eines Thermalbades. Einrichtung eines Projektteams. Kontaktaufnahme mit Firma Geoteam zur Wassersuche.

1999: Beschluss des Gemeinderates im Jänner für die Durchführung einer Bohrung. Abwicklung aller rechtlichen Schritte und Verfahren und Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Bohrarbeiten. Beginn der Bohrarbeiten im Juli. Thermalwasserfund im Oktober. Wasserfest mit 1500 Besuchern im November. Dankes-Wallfahrt nach Mariazell mit 1000 Pilgern.

2000: Das "Team A Graz" legte das überzeugendste Projekt vor. Gründung der Thermalbad Köflach Gründer- und Errichter GmbH und der Thermal- und Mineralwasser Köflach GmbH. Start der Investorensuche. 2001: Erweiterung des Projektes um ein Thermenhotel. Generalunternehmerausschreibung und Einreichung des Förderansuchens beim Land. Schließung des Hallenbades mit Jahresende.

2002: Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung über die Förderung von 7,3 Millionen Euro in Form einer stillen Beteiligung. Beschluss der Umlandgemeinden über einen Zuschuss in Höhe von 0,73 Millionen Euro für das integrierte Sportschwimmbecken. Abbruch des Hallenbades. Formierung eines neuen Bankenkonsortiums für die Ausfinanzierung.

2003: Übergabe der Finanzierungspromesse durch den Konsortialführer Volksbanken AG. Umwandlung der Thermalbad Köflach Gründer- und Errichter GmbH in die Therme Nova Köflach GmbH & Co. KG. Grundsteinlegung für die Therme Nova Köflach mit Segnung durch Seine Eminenz Kardinal Franz König, Weihbischof Josef Lackner, Superior Pater Karl Schauer und Pfarrer Wolfgang Posch im Juni.

2004: Gleichenfeier am 22. Jänner. Am 8. Oktober 2004: Offizielle Eröffnung der Therme und des Hotels Nova im Beisein vieler Ehrengäste, darunter Bundespräsident Heinz Fischer.

11. Oktober 2004: Offizielle Inbetriebnahme.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren