AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kulturpakt sorgt für neues Miteinander

Der Kulturpakt Gleisdorf steht für die Kraft des Miteinanders, des Vernetzens von Menschen, Organisationen und Ideen, die zu neuen und spannenden Projekten führen. Im Bezirkspflegeheim wurde ein Überblick der nächsten Aktivitäten gegeben.

Der Kulturpakt Gleisdorf ist mittlerweile sehr breit aufgestellt © Stadtgemeinde Gleisdorf
 

Mittlerweile sind eine Vielzahl von Menschen und Organisationen im Kulturpakt Gleisdorf engagiert, der im wahrsten Sinn des Wortes für neue Kultur des Zusammenlebens in der Region steht. Bei dem Pressefrühstück konnte mit den Proponenten und Projektträgern über die Hintergründe und geplante Projekte gesprochen werden.

Der Kulturpakt Gleisdorf ist mit einer Vielzahl von Projekt- und Kooperationspartnern vernetzt: Seniorentanzgruppe, Bezirkspflegeheim, Volksschule, Stadtgemeinde Gleisdorf, Energieregion Weiz-Gleisdorf, Almenland, Bauernmarkt Gleisdorf, Kirchengemeinschaften der Region, Flüchtlinge, die in der Region Aufnahme finden, Kindergarten Sonnenstrahl, Jugendhaus Gleisdorf, Chance B, Bücherei der Stadtgemeinde, MiR - Museum im Rathaus, verschiedene Partner aus der Plattform Kulturpakt Gleisdorf, diverse Wirtschaftsbetriebe, TIP Tourismusverband, Projekt „Zusammen sind wir viele“, Verein Interact, Projekt „Zukunft braucht Erinnerung“, Weltladen Gleisdorf, Focus Freiberg und weitere.

Neue „Kultur des Miteinanders“

Es sind dies Kunst- und Kulturschaffende, Privatpersonen, Vereine und Betriebe, die ein sehr großes Spektrum abdecken. Die Spanne reicht von Malerei über Musik, Darstellende Kunst, Literatur, Fotografie, Moderne Gegenwartskunst bis zu Initiativen zur Bewahrung alten Wissens. Im Dialog „ALT-JUNG“ geht es um gemeinsame Projekte von jüngeren und älteren Menschen, von denen alle profitieren. Wesentlich beteiligt am Schwerpunkt „Alt-Jung“ im Frühjahr und Herbst 2014 waren die Malwerkstatt Gleisdorf, die Künstlerin Michaela Knittelfelder-Lang, die Familie Tauser, die Aktiv-Fotogruppe Gleisdorf rund um Bruno Seidl und der Fotograf Helmut Rabel. Und es gibt vielversprechende Kooperationen mit Initiativen, wie dem Aprilfestival von Fokus Freiberg oder dem Kulturmarkt Hartmannsdorf.

„Mit dem Programm des Kulturpaktes wollen wir die Menschen in der Region rund um Gleisdorf zum Staunen bringen“, sagt Christoph Stark, Regierungskommissär von Gleisdorf. „Der Pakt umfasst unterschiedlichste Initiativen vom gemeinsamen Ostereierfärben von Bewohnern des Altenheimes mit Kindergartenkindern über die Kulturveranstaltungen von MiR oder dem Aprilfestival bis zum Vortrag des Nahost-Experten Karim El-Gawhari oder dem Figurentheaterfestival Puppille.“

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.