Aktion "Geh bitte"Breite Allianz im Bezirk Weiz kämpft für mehr Impfungen

Die Parteien ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos sowie Ärzte, Wirtschaftskammer, Gewerkschaft und Kirchenvertreter wollen die Informationen noch weiter ausbauen, um "zu einem normalen Leben" zurückzukehren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Andreas Schlemmer (WKO), Jörg Pavek (Arzt), Gerald Konrad (Grüne), Christoph Stark, Andreas Kinsky (beide ÖVP), Ingrid Lechner-Sonnek (Grüne), Erwin Eggenreich (SPÖ), Andreas Dörfler (Neos) und Toni Herk-Pickl (katholische Kirche) © Raimund Heigl
 

Es ist eine seltene Allianz, die da im Gleisdorfer Forum Kloster auf dem Podium steht: Vertreter aller namhaften Parteien im Bezirk außer der FPÖ, die auch eingeladen war, aber nicht mitmachen wollte, sowie Vertreter der Ärzteschaft, der Wirtschaftskammer, der Gewerkschaft, Bezirkshauptmannschaft und der katholischen Kirche haben einen Schulterschluss gewagt, um die schwachen Corona-Impfzahlen des Bezirks Weiz zu verbessern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!