Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schläger-Vierkampf RacketlonGleisdorf als Titelhamsterer bei den österreichischen Meisterschaften

Martina Meißl holte bei den Titelkämpfen in Graz mit ihren Partnern die Staatsmeistertitel in Doppel und Mixed, Jakob Rosenberger dominierte in der U13 und nahm Sebastian Janser zu zwei Titeln mit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martina Meißl gewann mit Michael Dickert den Staatsmeistertitel im Mixed, Jakob Rosenberger und Sebastian Janser dominierten in der U13 © Alex Rieck (2)
 

Die Europajugend Gleisdorf ist schon seit 15 Jahren eines der besten Teams in der jungen Sportart Racketlon, dem Schläger-Vierkampf, bestehend aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Das hat das Team rund um die unermüdliche Antreiberin Martina Meißl auch bei den Staatsmeisterschaften wieder unter Beweis gestellt, die im Rahmen der Sport-Austria-Finals mit 23 weiteren Sportarten in Graz ausgetragen wurden. Und die Frontfrau ging gleich selbst voran: Meißl gewann mit der Niederösterreicherin Bettina Bugl ungefährdet den Staatsmeistertitel im Damen-Doppel und legte mit Serienmeister Michael Dickert aus Wien (er gewann später seinen zehnten Einzel-Titel) den Sieg im Mixed nach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren