AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bauunternehmer erhoffen KlarheitArbeiten in Corona-Zeiten: Lieb Bau Weiz reagierte auf Shitstorm

Die Corona-Krise sorgt in der Bau-Branche auch im Bezirk Weiz für Verunsicherung. Man wartet auf klare Vorgaben. Lieb Bau Weiz löste einen „Shitstorm“ aus.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Jufa-Baustelle in Weiz wurde von Lieb Bau in Absprache mit der Stadtgemeinde eingestellt © Lieb Bau Weiz
 

Mit einem „Shitstorm“, also kollektiver Entrüstung, ist das Unternehmen Lieb Bau Weiz konfrontiert, nachdem ein internes Schreiben an die Mitarbeiter auf Facebook die Runde macht. Der Baustellenbetrieb erfolge uneingeschränkt, heißt es darin, außerdem wird an das Pflichtbewusstsein der Arbeiter appelliert. Jeder, der seine Arbeit niederlege oder andere dazu anstifte „kann sich in eine für sich selbst schadenersatzrechtlich nachteilige Position begeben“ und hafte für die Folgen seiner Handlungen, so das Schreiben.

Kommentare (3)

Kommentieren
silviab
0
30
Lesenswert?

So großartig das Regierungsteam

reagiert, für den Bau gibt es nicht einmal eine Wischi-Waschi-Lösung! Pönale steht - vor allem bei den BIG-Baustellen und Großbaustellen -, es gibt wohl Richtlinien für das richtige Verhalten, die sind aber realistisch betrachtet zum größten Teil nicht umsetzbar. Allein, wenn eine Partie auf die Baustelle fährt - man kann das nicht mit 3 Autos bewerkstelligen. Anreichen, halten - wie geht das mit einem Meter Abstand? Wo sind die Sozialräume und sanitären Anlagen für die Massen von Bauarbeitern? Architekten und Bauleiter haben Home Office, Baubesprechungen sind abgesagt - der Druck an die Auftragnehmer kommt via Mail und Telefon. Die Arbeiter, das Ende von der langen Kette sind die Arbeitnehmer!
Bitte auch für die Baubranche österreichweit konkrete Bestimmungen und Ansagen festsetzen - Danke!

Antworten
Gagsn
26
63
Lesenswert?

Umsatz

Jedes Jahr mehr und mehr.sie alle können den Hals nicht voll bekommen. Jetzt müssen die Chefs auch mal mit weniger Rendite auskommen.(Bonuszahlungen)Es wird ein paar Lange Gesichter geben.?weniger Golf weniger Urlaub........

Antworten
ck66
5
19
Lesenswert?

Rote Daumen Drücker

Sind die roten Daumen - Drücker UnternehmerInnen?
Hauptsache der Wirtschaft gehts gut.

Antworten