AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

IndustrieansiedelungWeiz und St. Ruprecht: Eine Million für den Hochwasserschutz, Grundkauf und erweiterte Kooperation

Die St. Ruprecht - Weiz Industrieansiedelungs GmbH wird Grundstücke in Wollsdorf ankaufen und aufschließen. Außerdem steht die Hochwasserfreistellung in Preding Süd an. Die beiden Gemeinden möchten ihre Kooperation beim Kommunalsteuersplitting erweitern.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Roman Neubauer, Geschäftsführer der St. Ruprecht - Weiz Industrieansiedelungs GmbH mit dem Weizer Vizebürgermeister Franz Rosenberger mit dem Plan des Industriegebiets Preding Süd © Jonas Pregartner
 

Die Kooperation von Weiz und St. Ruprecht an der Raab über die Industrieansiedelungs GmbH wird ausgeweitet. Das Kommunalsteuersplitting, das bereits bei der evon GmbH, der Ligneal e.U. und der Betreibserweiterung der Johannes Matzhold GmbH praktiziert wird - 70 Prozent erhält die Standortgemeinde, 30 Prozent die andere - soll auch auf weitere Projekte angewandt werden. Insbesondere geht es dabei um die Erschließung der Industriegebiete Preding Süd und Wollsdorf.

Kommentare (1)

Kommentieren
Nixalsverdruss
2
1
Lesenswert?

Wird der Pregartner ...

... dann ab 2020 neuer Vizebürgermeister in Weiz?

Antworten