AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Deutschlandsberg

Wie sich Frauen vor Gewalttaten schützen...

In Bad Gams wurde dieser Tage ein neuer Verein gegründet. Ziel ist die Förderung von Kultur, Tradition und Brauchtum. Zum Auftakt soll aber Frauen gezeigt werden, wie sie sich vor gewalttätigen Asylwerbern schützen. Von Thomas Wieser

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Ruth Siegel (3.v.r.) mit den Vorstandsmitgliedern
Ruth Siegel (3.v.r.) mit den Vorstandsmitgliedern © KK
 

Beim Kirchenwirt in Bad Gams wurde dieser Tage der Verein „DL-Aktiv“ gegründet. Obfrau ist Ruth Siegel, FPÖ-Gemeinderätin in Deutschlandsberg, ihr Stellvertreter Rudolf Moser, Autor und selbst ernannter Querdenker. „Wir sind ein überparteilicher Verein“, betont Ruth Siegel.
Die erste Aktivität: Im März soll „nach den unfassbaren Gewalttaten von Asylanten an deutschen und österreichischen Frauen“ ein Selbstverteidigungskurs für Frauen organisiert werden. „Auf vielfachen Wunsch“, wie Ruth Siegel betont. „Wir wollen in Deutschlandsberg nicht Zustände wie in Deutschland haben.“ Gibt es der Weststeiermark gewalttätige Asylwerber? "Das ist ein Thema, ja", weiß Ruth Siegel. "Die Polizei hat aber einen Maulkorberlass."

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen