Alle Jahre wieder entscheiden sich die Leibnitzer und Deutschlandsberger Bäuerinnen und Landfrauen sowie die Teams der Fachschulen Schloss Neudorf und Schloss Burgstall im Advent dazu Gutes zu tun. Bereits zum 13. Mal findet heuer die gemeinsame Benefizkeksaktion mit der Kleinen Zeitung Leibnitz zugunsten von „Steirer helfen Steirern“ statt.

Und erneut hat man sich einiges vorgenommen. Zur Erinnerung: im letzten Jahr waren es 445 Kilogramm Kekse, die mehr als 12.000 Euro in die Benefizkassa gespült haben. Und auch im heurigen Jahr hoffen die Protagonisten wieder darauf, viele süße Köstlichkeiten an den Mann und die Frau zu bringen. "Die Zeiten sind schwierig, vielen Menschen geht es gar nicht gut, die finanziellen Belastungen sind enorm. Wir wollen einfach helfen, so gut es geht", beschreibt Grete Kirchleitner, ehemalige Leibnitzer Bezirksbäuerin, ihre Motivation.

In dieselbe Kerbe schlagen auch die Direktorinnen Roswitha Walch (Neudorf) und Maria Haring-Weigl (Wies) sowie die Deutschlandsberger Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch: "Solidarität wird immer wichtiger. Und wir leisten alle gemeinsam unseren Beitrag." Übrigens: Obwohl das Backen der Kekse durch die gestiegenen Energie- und Lebensmittelkosten um ein Vielfaches teurer geworden ist, bleibt der Preis für die Benefizkekse (28 Euro pro Kilogramm) gleich. "Wir wollen, dass sich möglichst viele Menschen die Kekse leisten können", so die Bäckerinnen.

Benefizgala am 24. November

Solidarisch sind auch die Künstlerin Betty O., Kernölamazone Gudrun Nikodem-Eichenhardt, Kabarettist Ewald Dworak, Harmonikspieler Hans Stermetz und Moderator Gregor Waltl. Sie alle stellen sich in den Dienst der "1. Steirer helfen Steirern-Weihnachtsgala" am 24. November im Schlosshof der Fachschule Neudorf: "Weil jeder Euro für die gute Sache zählt, sind wir gerne dabei."