Dunkelheit bringt Licht Klanghaus Untergreith weist künstlerisch auf Umweltverschmutzung und Co hin

Das Projekt "(S)low Darkness - Seeking Light" setzt sich künstlerisch, kulturell und interdisziplinär mit der mangelnden Dunkelheit im urbanen Raum auseinander. Im Zentrum steht, das Bewusstsein der Öffentlichkeit für Umweltprobleme zu schärfen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gerade im urbanen Raum sind Sterne aufgrund der starken Beleuchtung oft nicht zu sehen © KK
 

Unter 159 Einsendungen setzte sich das Klanghaus Untergreith in St. Johann im Saggautal mit seinem Projekt "(S)low Light - Seeking Darkness" bei der ersten offenen Ausschreibung der Kärntner Kulturstiftung zum Thema "Umbrüche" durch. Initiiert wurde es von Zahra Mani und Karin Schorm.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!