PistorfNach Kollision: Unfalllenker ging im Schock davon, Verletzter blieb zurück

Ein 28-jähriger Südsteirer verursachte auf der B74 einen Unfall und beging danach Fahrerflucht. Ein 45-Jähriger wurde dabei verletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© FF Pistorf
 

Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignete sich Montagabend auf der B74 im südsteirischen Pistorf (Marktgemeinde Gleinstätten). Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz war mit seinem Pkw Richtung Maierhof unterwegs. Gegen 20 Uhr kollidierte er auf Höhe des dortigen Einkaufszentrums aus bislang ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 45-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz gelenkt wurde.

Kommentare (1)
HRGallist
1
11
Lesenswert?

Pistorf

Wenn er angeblich per Telephon mitteilen konnte, dass er „im Schock“ vom Unfallort weggegangen ist, das also deutlich erkennt, hätte er auch dann zur Unfallstelle, und sei es „im Schock“ oder zumindest aus Verantwortung für den verschuldeten Unfall zurückkommen können.