Deutsch und SlowenischPläne für zweisprachige Volksschule in Ratsch

In Ratsch an der Weinstraße, unweit der slowenischen Grenze, könnte die erste steirische Volksschule mit Deutsch und Slowenisch als Unterrichtssprache entstehen. Die Idee ging von den Eltern aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine zweisprachige Volksschule in der Südsteiermark soll helfen, Grenzen abzubauen
Eine zweisprachige Volksschule in der Südsteiermark soll helfen, Grenzen abzubauen © (c) Robert Lenhard
 

Das heurige Schuljahr ist gerade einmal zwei Tage alt. Im Umfeld der Volksschule Ratsch an der Weinstraße wird aber schon eifrig an einer zukunftsweisenden Neuerung gearbeitet. Geht es nach dem Elternverein, soll die Bildungsstätte unweit der slowenischen Grenze zu einer zweisprachigen Volksschule aufgewertet werden. Das würde bedeuten, dass neben Deutsch auch Slowenisch als gleichwertige Unterrichtssprache eingeführt wird. Die Kinder würden somit eine zweite Sprache erlernen, und das ohne zusätzliche Unterrichtsstunden. Im Falle einer Umsetzung wäre es die erste zweisprachige Schule der Steiermark außerhalb der Landeshauptstadt.

Kommentare (1)
pescador
0
1
Lesenswert?

Pläne für zweisprachige Volksschule in Ratsch

Finde ich super! Jede erlernte Sprache ist ein Gewinn.