InsolventGruber Haustechnik beantragt Sanierungsverfahren

Das südsteirische Traditionsunternehmen Gruber Haustechnik, das im Oktober 2020 verkauft worden war, ist zahlungsunfähig. 26 Dienstnehmer und rund 50 Gläubiger sind betroffen. Weiterführung wird angestrebt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das südsteirische Traditionsunternehmen Gruber Haustechnik ist insolvent
Das südsteirische Traditionsunternehmen Gruber Haustechnik ist insolvent © Markus Traussnig
 

Schlechte Nachrichten gibt es von einem südsteirischen Traditionsunternehmen: Wie der Kreditschutzverband von 1870 mitteilt, hat die Gruber Haustechnik GmbH & Co KG in St. Nikolai im Sausal ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragt. Am  20. August wurde ein solches am Landesgericht für Zivilrechtssachen eröffnet. Das Unternehmen war im Oktober 2020 von der Familie Gruber verkauft worden, der Name blieb zwar erhalten, die Insolvenz betrifft jedoch ausschließlich den neuen Eigentümer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.