Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DeutschlandsbergDie Langspielplatte hat in der Bar Vinyl wieder Saison

Im Mai hat in Deutschlandsberg die neue Café-Bar Vinyl eröffnet. Die Besonderheit daran: Die Musik kommt nicht aus dem Radio oder von einer CD, sondern ausschließlich von Langspielplatten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sabrina Penz, Norbert Ploll und Johann Buchinger © Norbert Ploll
 

Seit 20. Mai gibt es mitten in Deutschlandsberg ein einzigartiges Angebot für Liebhaber analoger Musik vom Plattenspieler. Im "Vinyl" kann man das, was die Langspielplatten hergeben, bei einem Bier aus der Region, oder einem Glas Wein genießen. Denn: Sabrina Penz ist ausgebildete Weinsommelière und dadurch im "trockenen Vinyl-Business für das hochwertige Segment betreuten Trinkens zuständig", erzählt Norbert Ploll. Gemeinsam haben er und sein Kollege Johann Buchinger - die beiden sind eigentlich Lehrer der HLW und FW Deutschlandsberg, genauso wie Penz - die Idee für eine analoge Café-Bar geboren. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.