Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Süd- und SüdweststeiermarkWertschätzung für regionale Lebensmittel stark gestiegen

Die Pandemie stellt auch die Landwirte in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg vor große Herausforderungen. Direktvermarkter profitieren vom Trend zur Regionalität, andere kämpfen ums Überleben.

Regionalität als Geschäft: Das Lagerhaus bietet rund 800 Artikel von 160 Bauern aus der Region an
Regionalität als Geschäft: Das Lagerhaus bietet rund 800 Artikel von 160 Bauern aus der Region an © Robert Lenhard
 

Nichts ist so beständig wie der Wandel – ein Faktum, dem sich auch die tief in der Süd- und Südweststeiermark verwurzelte Landwirtschaft nicht verschließen kann. Erst recht in Zeiten der Pandemie, deren Auswirkungen auch die bäuerlichen Betriebe in der Region deutlich zu spüren bekommen. Sowohl im positiven als auch im negativen Sinn.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren