Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockdown in der Süd&WeststeiermarkNach dem Ansturm auf Einkaufszentren in der Region folgt die totale Stille

Lockdown Nummer zwei hat begonnen und sorgt auch in der Süd- und Weststeiermark für ein noch immer ungewohntes Bild.

Am Montag noch überrannt, am Dienstag musste auch der Obi-Markt die Pforten schließen
Am Montag noch überrannt, am Dienstag musste auch der Obi-Markt die Pforten schließen © Kuzmicki
 

Ganz so apokalyptisch wie der erste Lockdown im März mutete Lockdown Nummer zwei an seinem ersten Tag nicht an. Zwar war das Bild vor allem bei den Einkaufszentren und Fachmarktzeilen der Region ein völlig anderes als noch am Montag. Da war der Ansturm ja noch so enorm, dass es sich überall gewaltig staute. Am Dienstag dann das komplette Gegenteil. Geschlossene Geschäfte, leere Parkplätze, keine Menschen

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren