AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Petition in StainzDruck auf Bürgermeister Walter Eichmann wächst

Bereits über 1500 Unterstützer haben die Petition von Betrieben im Zentrum von Stainz gegen eine Umwidmung von Flächen am Ortsrand unterschrieben. Bürgermeister Walter Eichmann zeigt sich kompromissbereit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bürgermeister Walter Eichmann zeigt sich nach heftigem Widerstand kompromissbereit
Bürgermeister Walter Eichmann zeigt sich nach heftigem Widerstand kompromissbereit © Robert Lenhard
 

Mächtig Staub aufgewirbelt hat unser Bericht über den öffentlichen Protest der Initiative „Stainz 2034“ gegen geplante Änderungen der Raumordnung in Zentrumsnähe. Konkret geht es um eine Fläche von rund 5000 Quadratmetern nordöstlich des Hauptplatzes, die aktuell als Gewerbegebiet ausgewiesen ist, und im neuen Flächenwidmungsplan in Kerngebiet umgewandelt werden soll.
Die Initiative – der etwa 50 Betriebe angehören – befürchtet, dass dadurch das Zentrum geschwächt werden könnte. Befeuert wird diese Annahme durch eine Passage im Entwurf des Örtlichen Entwicklungskonzeptes, wo von einer Erweiterung des „Einkaufszentrums Pichling“ die Rede ist. Um das zu verhindern, wurde eine Online-Petition ins Leben gerufen, die nach einer Woche bereits über 1500 Unterstützer hat.

Kommentare (2)

Kommentieren
criticus11
16
4
Lesenswert?

Ist

ja nur vom Florian Hubmann gesteuert, er will keine Konkurrenz, das Hubmann Monopol muss halten

Antworten
oesith
6
16
Lesenswert?

sorry

Also ich weiss nicht von welchem Monopol man hier sprechen will...als sein Vater Bürgermeister war hat sich in Stainz Billa und Hofer angesiedelt, also schreib ma bitte keinen Schwachsinn. Und nebenbei kenn ich kaum ein Geschäft dass so sehr regional und nachhaltig agiert... aber es gibt überall Neider....sehr traurig

Antworten