Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leibnitzer Jugendliche begeistertSocial Media Star rockt die Bühne

Ganz besondere Motivationsveranstaltung mit Social Media Star Biyon Kattilathu im Kulturzentrum Leibnitz.

Biyon Kattilathu – TopSpeaker und Star der Sozialen Medien (3.v.r.) - begeisterte in Leibnitz
Biyon Kattilathu – TopSpeaker und Star der Sozialen Medien (3.v.r.) - begeisterte in Leibnitz © (c) Foto Peter Melbinger
 

400 Schülerinnen und Schüler aus der Region Leibnitz folgten der Einladung der steirischen Bildungsinitiative Lern4 Life-styria ins Leibnitzer Kulturzentrum. Zum ersten Mal in der Steiermark auf die Bühne gestellt von Anita Jentl-Jenewein (Jenewein Flow Graz) und Christian Stermschegg (Nirotech GmbH). Das Ziel:  „Motivieren wir unsere Jugend!“. Und weiter: „Lasst uns einen Event organisieren, der das Leben verändern und glücklicher machen kann.“

So wie jenes von Philipp, der eben noch im Publikum saß und nun an der Seite von Biyon Kattilathu – dem TopSpeaker und Star der Sozialen Medien - lautstarken Beifall von seinen Schulkollegen erntet. „Man muss Leuten einfach mal einen Applaus geben, das ist wie ein Geburtsrecht“, erklärt der Motivationscoach und die Jugendlichen kreischen vor Enthusiasmus.

Spannend

Biyon erzählt über sich, seine Schüchternheit, die indischen Wurzeln, das Denken des Vaters.  Und darüber, was er in seiner eigenen Jugend alles an „Du darfst nicht“-Sätzen lernte, um den Wünschen der anderen gerecht zu werden. „Nein“, betont er, “Nein“ – das ist ein vollständiger Satz!“.  Die Jugendlichen lernen sich selbst zu loben, den Anderen zu loben, miteinander in Beziehung zu treten und sich für das Gegenüber zu interessieren.

Ein voller Erfolg. Anita Jentl-Jenewein und Christian Stermschegg sind begeistert, wollten sie doch steirischen Schülerinnen und Schülern einen Schlüssel für ihre Zukunft in die Hand geben: „Wir sind davon überzeugt, dass es wichtig ist, einen Blick auf die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern zu werfen - bevor man sie in Stärken, Schwächen und Schulsysteme einteilt."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren