Leibnitz Baum stürzte auf Stromleitung und fing Feuer

Ein Baum stürzte in Seggauberg auf eine Hochspannungsleitung und fing an zu brennen.

22 Mitglieder der Feuerwehr Seggauberg rückten aus
22 Mitglieder der Feuerwehr Seggauberg rückten aus © FF Seggauberg
 

Weil durch den vielen Regen der Boden stark ausgeschwemmt war, verlor ein Baum mit ungefähr 25 Zentimetern Durchmesser am Montagnachmittag den Halt. Er stürzte auf eine Hochspannungsleitung und fing an zu brennen.

22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Seggauberg rückten aus. "Der Netzbetreiber hat die Leitung spannungsfrei geschaltet, daraufhin konnten wir den Baum umschneiden", schildert Kommandant Robert Wagner den Einsatz. "Der Baum stand direkt am Bachufer, das Ufer war durch den Regen ausgeschwemmt."

FF Seggauberg
Der Baum fing Feuer © FF Seggauberg

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.