Kaindorf an der SulmFritteuse geriet in Brand: Lokalpächter wurde verletzt

Brandalarm einem Lokal in Kaindorf an der Sulm. In der Küche war ein Feuer ausgebrochen. Der Pächter konnte den Brand löschen, verletzte sich dabei aber.

Feuerwehreinsatz in Kaindorf
© (c) MAK - Fotolia
 

Aus noch unbekannter Ursache entstand am Donnerstag gegen 9 Uhr ein Brand in einem erst kürzlich eröffneten Lokal beim Kaindorfer Bahnhof. Der 38-jährige Pächter bemerkte das Feuer bei der Fritteuse in der Küche. Er dämmte das Feuer mit dem Nasslöscher ein. Dabei atmete er Rauchgase ein, er erlitt auch Brandwunden an der Hand. Die alarmierten Feuerwehren aus Leibnitz und Kaindorf mussten nach dem Eintreffen keine Löscharbeiten mehr durchführen. Der Pächter wurde in das LKH Wagna gebracht.

Bei dem Brand wurden ein Teil der Kücheneinrichtung zerstört sowie die umliegenden Räume durch Rauchgasniederschläge stark verschmutzt. Durch den Brand entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.