AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Landtagswahl

So kämpft die ÖVP um den Landtag: Die oststeirischen Kandidaten für die Wahl

Drei altgediente und zwei neue Kandidaten schickt die ÖVP im Wahlkreis Ost in die Wahl. Eine Frau ist erst weit hinten gereiht, ein Junger könnte über die Landesliste einziehen.

Von links: Lukas Schnitzer, Franz Fartek, Anton Gangl, Bernhard Ederer, Hubert Lang, Susanne Fabian © Sonja Berger
 

Wie im Vorfeld kolportiert, sieht die ÖVP-Liste für den Wahlkreis Oststeiermark aus: Nach dem Abgang von Polit-„Urgesteinen“ wie Franz Majcen (Fürstenfeld), Josef Ober (Feldbach) und Erwin Gruber (Weiz) führt mit Hubert Lang ein Hartberger die Liste an, gefolgt von Bernhard Ederer (Weiz). Beide waren schon im Landtag vertreten.

Mit Franz Fartek, nun Vizebürgermeister in Fehring, findet sich ein neues Gesicht auf Platz drei, noch vor dem langjährigen Abgeordneten Anton Gangl aus Tieschen. Gangl zeigt sich wenig überrascht von dieser Reihung, bestimmt von 43 Funktionären im südoststeirischen Bezirksvorstand – wer so lange dabei ist, habe eben mit mehr Gegenwind zu rechnen, sagt er.

Männer-Team

Mit dem Einzug schaut es ohnehin für beide gut aus: Von den elf Mandaten im Wahlkreis könne die ÖVP mit vier, bei einem ähnlich guten Abschneiden wie 2010 mit fünf rechnen. Auf Platz fünf ist der Weizer Andreas Kinsky gereiht. Susanne Fabian – die einzige Frau und einzige Vertreterin Fürstenfelds – käme also nur zum Zug, wenn die VP ordentlich zulegt. „Wir werden alles dafür tun“, sagt Lang. Im Wahlkreis ergab sich das Männer-Team „aus den Themen heraus“, wie Lang sagt, insgesamt steige die Frauenquote in der steirischen ÖVP aber.

Weit hinten auf der Wahlkreis-Liste, aber gleich nach den vier Regierungsmitgliedern und Klubobfrau Barbara Eibinger auf der Landesliste gereiht ist der Hartberger Lukas Schnitzer. Sein Einzug gilt damit als so gut wie fix. Mit seinen 26 Jahren wäre er der jüngste Abgeordnete.

Eder
Hubert Lang, Pöllauberg © Eder

Hubert Lang

Wohnort: Pöllauberg
Alter: 50
Beruf: Landtagsabgeordneter, Obstbauer
Politisch aktiv: seit 1999 (Bauernbund; bis zur Fusions-Diskussion 2013 Vizebürgermeister); seit 2010 im Landtag
Familie: verheiratet, drei Kinder
Wichtigste Anliegen: Regionalentwicklung, etwa über Sicherung/Schaffung von Arbeitsplätzen (Regionalbonus, Breitband), Familieninitiativen und Ausbau von Tourismus und Kulinarik

 

Wiki
Bernhard Ederer, Naas © Wiki

Bernhard Ederer

Wohnort: Naas
Alter: 47
Beruf: ÖAAB-Landesgeschäftsführer und Landtagsabgeordneter
Politisch aktiv: seit 27 Jahren (etwa JVP, Bezirks-VP-Vorstand seit 1991, Funktionen in FCG, ÖGB, ÖAAB, AK oder GKK); seit 2005 im Landtag
Familie: verheiratet, ein Sohn
Wichtigste Anliegen: Arbeitsplätze in der Region sichern und ausreichend betreute Wohnformen schaffen

 

KK
Franz Fartek, Fehring © KK

Franz Fartek

Wohnort: Fehring
Alter: 48 Jahre
Beruf: Landwirt
Politisch aktiv: Landjugend, 25 Jahre im Gemeinderat von Johnsdorf-Brunn, davon elf als Bürgermeister; in der nun fusionierten Gemeinde Fehring Vizebürgermeister
Familie: verheiratet, zwei Kinder
Wichtigste Anliegen: Will „starke kommunalpolitische Stimme im Land“ sein, besonders, was die Raumordnung betrifft

 

Sabine Hoffmann
Anton Gangl, Tieschen © Sabine Hoffmann

Anton Gangl

Wohnort: Tieschen
Alter: 51 Jahre
Beruf: Obstbauer und Landtagsabgeordneter
Politisch aktiv: seit 30 Jahren (Landjugend, Bundesobmann der Obstbauern, Gemeinderat, Bezirksparteiobmann Radkersburg); seit 2000 im Landtag
Familie: verheiratet, drei Kinder
Wichtigste Anliegen: Regionalentwicklung weiter festigen, Ausbau von Breitband, öffentlichem Verkehr, B 66 und B 68

 

Nidia Patz
Andreas Kinsky, Mitterdorf/Raab © Nidia Patz

Andreas Kinsky

Wohnort: Mitterdorf/Raab (Schloss Stadl)
Alter: bald 48 Jahre
Beruf: Unternehmensberater und Landwirt
Politisch aktiv: 2013 Quereinsteiger als Nationalratskandidat, seither im ÖVP-Bezirksparteivorstand Weiz
Familie: verheiratet, fünf Kinder
Wichtigste Anliegen: Erhaltung des ländlichen Raums, dazu gehören Bildung, Arbeitsplätze, klein-strukturierte Landwirtschaft und Infrastruktur

 

JVP
Lukas Schnitzer, Hartberg © JVP

Lukas Schnitzer

Wohnort: Hartberg
Alter: 26 Jahre
Beruf: JVP-Landesobmann und Jus-Student
Politisch aktiv: Schülervertreter; seit 2010 JVP-Bezirksobmann und Gemeinderat Hartberg; seit 2012 Landesobmann
Familie: noch keine
Wichtigste Anliegen: Eine Region, „die junge Menschen ernst nimmt“, ihnen leistbares Wohnen, Arbeitsplätze und die Einbindung in Entscheidungen bietet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

cthyckza0t0ny1401lu9y0ynnf6ztmq0
4
2
Lesenswert?

Lasst's euch eingraben!

Bis jetzt nichts auf die Reih' bracht! Wer glaubt denn eure Versprechungen?

Antworten
8hvy0z892793zg2jj0pf0r5jl6xvdrj4
0
1
Lesenswert?

Und was hast du bis heute

für die Allgemeinheit getan? Erzähle davon oder Schweige!

Antworten
cthyckza0t0ny1401lu9y0ynnf6ztmq0
0
0
Lesenswert?

Witzfigur!

Für meine Familie und meine Kinder? Da red ich nicht davon! Aber das sind Politiker (Parteiangestellte!!!!)! Was haben die für die Allgemeinheit getan, ohne fett für's Blabla zu kassieren?

Antworten