Plan der StadtregierungFeldbach: Fotovoltaik auf Dächern statt im Freiland

Die Stadtgemeinde Feldbach verordnet strengere Regeln für den Verbau von Freiflächen mit Solaranlagen: Erst wenn die Dächer genutzt wurden, dürfen die freien Felder verwendet werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetfoto: PV-Anlage am Dach © goldbany - Fotolia
 

Während der Gemeinderat in Mureck kürzlich 20 Hektar für Fotovoltaik-Anlagen im Freiland genehmigt hat, will Feldbachs Bürgermeister Josef Ober (ÖVP) eine derartige Verbauung bremsen. Die Stadtgemeinde hat eine Dachflächenstudie erstellt und zieht nun die Schlüsse daraus: Feldbach könnte mehr als die Hälfte des eigenen Energieverbrauchs selbst herstellen - mit Fotovoltaikanlagen (PV-Anlage) auf  Dächern, über Parkplätzen und auf Gebäudeoberflächen. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zwiepack
2
0
Lesenswert?

Da bräuchte es auch Förderungen für Private

Wir bauen mit dem Geld aus der Covid-Gemeindeförderung aber lieber ein neues Rathaus...

Immerkritisch
1
3
Lesenswert?

Wie war das beim

Postverteilerzentrum??????

MMK2014
2
5
Lesenswert?

PV Freiflächen

Bravo Hr. Ober! Aber wie schaffen wir es, mehr PV auf die Dächer zu bringen?
Und, landwirtschaftliche Flächen sin viel zu schade für PV.