Adventmarkt in FeldbachPfarre bittet um Unterstützung in Form von Kleingebäck

Die Pfarre Feldbach veranstaltet heuer einen Adventmarkt. Geboten werden bunte Bastelarbeiten. Die Einnahmen werden dringend benötigt. Dafür bittet man auch darum, Kleingebäck vorbeizubringen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martha Hutter, Christine Ladenhauf, Pfarrer Friedrich Weingartmann, Anni Zotter und Stefanie Fischer © Verena Gangl
 

Wie berichtet, veranstaltet die Pfarre Feldbach heuer an mehreren Tagen einen Adventmarkt - immer angepasst an die geltenden Covid-Maßnahmen, wie Pfarrer Friedrich Weingartmann betont. Am 27. und 28. November sowie am 4. und 5. Dezember wird es im Pfarrinnenhof besonders weihnachtlich (jeweils von 9 bis 20 Uhr): Christbaumschmuck, Glücksbringer und andere Bastelarbeiten werden ausgestellt. Rund 40 Frauen und Männer haben schon vor fast einem Jahr begonnen, an den Ausstellungsstücken zu arbeiten. Anni Zotter und Stefanie Fischer unterstreichen, dass das Basteln besonders in Pandemiezeiten für viele wichtig sei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!