Feuerwehren und Behörden im EinsatzFische bis Vögel: Mysteriöses Tiersterben in der Raab in Fehring

Am Samstagvormittag wurden drei Feuerwehren zu einem 600 Meter langen Flussabschnitt der Raab in Fehring gerufen. 34 Fische, Vögel und ein Biber verendeten hier.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein verendeter Wels wurde ebenfalls aufgefunden
Ein verendeter Wels wurde ebenfalls aufgefunden © FF Hohenbrugg an der Raab
 

Mehrere Karpfen, Hechte, ein zwei Meter langer Wels, Vögel und ein Biber wurden tot in einem 600 Meter langen Abschnitt der Raab in Hohenbrugg an der Raab, Fehring, aufgefunden. Ein Passant hatte die Tierkadaver gefunden und Alarm geschlagen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen