Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ziehmutter für Eichhörnchen Sie päppelt „Hansis“ und „Speedys“ in Not wieder auf

Marion Weiner (42) aus Unterlamm engagiert sich schon seit ihren Jugendjahren ehrenamtlich für den Tierschutz. Immer wieder kümmert sie sich um in Not geratene, aufgelesene Wildtiere - derzeit um Eichhörnchen "Speedy".

Marion Weiner kümmert sich ehrenamtlich um Eichhörnchen und andere Wildtiere
Marion Weiner kümmert sich ehrenamtlich um Eichhörnchen und andere Wildtiere © Privat
 

„Liebe vom feinsten“ erhalten die Tiere, die zu Marion Weiner gebracht werden. Seit 23 Jahren kümmert sich die Sozialbetreuerin aus Unterlamm ehrenamtlich um notleidende Tiere. „Sie sind so dankbar, wie ein Mensch kaum sein kann. Und das gibt mir sehr viel“, erzählt die 42-Jährige über ihre Motivation, sich für den Tierschutz einzusetzen. Als „Mädchen auf dem Bauernhof“ ist sie von Tieren umgeben groß geworden und behielt ihre Tierliebe bis heute. „Im Jugendalter habe ich begonnen, streunende Katzen einzufangen und zu kastrieren und später habe ich mich bei Tierschutzvereinen engagiert“, erinnert sich Weiner. Über Mundpropaganda hätten Leute in der Region ihr immer wieder auch Igel zum Überwintern, oder verletzte Singvögel gebracht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren