Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fußball-LandesligaGroßes Lob von Marko für Marko

In der vergangenen Woche konnte Lebring nach dem Debüt von Marko Stankovic die Partie gegen Liezen noch drehen und wichtige Punkte einfahren.

St. Anna vs. Gnas
Marko Kovacevic © (c) © Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Heute (19 Uhr) sind die Lebringer in Gnas zu Gast. „Deren Trumpf ist ihr Trainer, von dem ich fachlich eine sehr hohe Meinung habe“, sagt Lebrings Stankovic über Gnas-Trainer Marko Kovacevic. Zudem erwartet Stankovic eine „beinharte Partie“ gegen eine Mannschaft voller „Willenskraft“. „Wir müssen den Kampf annehmen und dann versuchen, mit unserer spielerischen Qualität zu überzeugen“, sagt der Ex-Profi.
Dass Stankovic in der Startelf stehen wird, ist nahezu auszuschließen. „Ich taste mich heran und bin zufrieden, wenn ich der Mannschaft 30 Minuten helfen kann, auch wenn ich nicht ganz fit bin“, sagt Stankovic, dem eine Verletzung in der Wade zu schaffen macht. „Unser Physio Volker Büchsenmeister ist derzeit der gefragteste Mann, ich glaube, er läuft schon davon, wenn er mich sieht“, scherzt Stankovic, der nun auch einen Job bei „Sky“ angetreten hat. „Es wird bei Auswärtsspielen am Samstag sicher schwierig, dass ich immer dabei bin. Ich bekomme aber früh genug Bescheid, wann ich arbeite. Es bringt keinem Verein etwas, ein Spiel auf Samstag zu verschieben, weil dann spiele ich erst recht“, sagt Stankovic.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren