AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Polizei bittet um HinweiseTierquäler tötete vier Katzen durch Schüsse

In Straden wurden innerhalb einer Woche vier Katzen durch Schüsse getötet. Die Polizei ersucht um Hinweise, um dem Tierquäler auf die Spur zu kommen.

Unbekannter Tierquäler: Polizei ersucht um Hinweise © RioPatuca Images - stock.adobe.c
 

Ein Tierquäler treibt sein Unwesen in Straden. Insgesamt vier Katzen dürfte der bislang unbekannte Täter in der Zeit von 8. März bis 14. März in Straden durch Schüsse getötet haben. Innerhalb dieser Zeitspanne fand ein Anrainer auf einem Wiesengrundstück nacheinander drei verendete Hauskatzen, die offensichtlich Schussverletzungen aufwiesen. Der Zeuge entsorgte die Kadaver. Am 14. März gegen 6.30 Uhr hörte der Zeuge einen Schussknall im Bereich des betreffenden Wiesenstücks, konnte jedoch niemanden wahrnehmen.

Tatort in der Nähe von Wohnhäusern

Zwei Tage später fand der Mann wieder eine verendete Katze und verständigte diesmal die Polizei. Die Erhebungen ergaben, dass die Katze offensichtlich durch zwei Schüsse tödlich verletzt worden war. Aufgrund der Verwesungserscheinungen konnten jedoch keine genauen Rückschlüsse auf das verwendete Kaliber gezogen werden. Das Wiesengrundstück, auf dem die verendeten Katzen gefunden wurden, befindet sich in unmittelbarer Nähe von mehreren Wohnhäusern.

Die Polizeiinspektion Halbenrain bittet um sachdienliche Hinweise unter 059133-6181.

Bereits im Febuar war in Straden ein Kater offenbar mit einem Luftdruckgewehr beschossen worden. Das Tier musste operiert werden.