Wirbel um PostingSP-Abgeordnete spottet über blaue Ministerin

Wirbel um ein Facebook-Posting der SPÖ-Landtagsabgeordneten Cornelia Schweiner, das sich indirekt über die Figur von FPÖ-Sozialministerin Beate Hartinger-Klein lustig machte. Nach einer Welle der Empörung löschte die Politikerin den Beitrag und entschuldigte sich.

"...ziemlich eng für sie in der ,Holzklasse'": Schweiners Kommentar zur FP-Ministerin regt auf. © fb/kk
 

Das Posting war nur eine knappe Stunde lang online, doch es zog weite Kreise. Cornelia Schweiner (37), südoststeirische Landtagsabgeordnete der SPÖ, hatte sich darin über die FPÖ-Sozialministerin auf eine Art und Weise lustig gemacht, die sich als Spott über deren Figur auffassen lässt.

Schweiner war am späten Donnerstagabend in einem Flugzeug von Brüssel nach Wien unterwegs. Ebenfalls im Flieger, einiger Reihen weiter hinten, saß Gesundheits- und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ). Schweiner postete auf ihrer Facebookseite ein Bild der Ministerin und versah es mit dem Kommentar: "Und wer sitzt da hinter mit (sic) im Flieger!? Ich hab schon nach dem gesunden Kürbiskern-Schnitzerl gefragt..." Dazu platzierte die Politikerin mehrere zwinkernde und lachende Emojis. In einem Kommentar zum eigenen Post fügte Schweiner hinzu: "Und da ist es ziemlich eng für sie in der ,Holzklasse'" - mit einem lachenden und einem erschrocken blickenden Emoji.

Ex-BZÖ-Politiker Gerald Grosz teilte daraufhin einen Screenshot des Postings im Netz. Sein ätzender Kommentar: "Ein Fall von vornehmer und niveauvoller sozialistischer Frauensolidarität." Dann griff auch Grosz in die Vollen: Schweiner sei "übrigens gleich hoch wie breit", ließ der Ex-Politiker seine Follower wissen.

facebook
Das Posting von Ex-Politiker Gerald Grosz © facebook

Binnen kürzester Zeit machte Schweiners Posting die Runde, auch die steirische FPÖ zeigte sich empört. Nach knapp einer Stunde hatte die Politikerin der Beitrag wieder gelöscht. Auf Facebook entschuldigte sie sich. Im extrem eng bestuhlten Flugzeug habe es launige Gespräche über den Platzmangel gegeben. "Das habe ich zum Anlass genommen, ein Foto auf Facebook zu posten und dabei einen Witz über das Interview der Gesundheitsministerin, in dem sie über gesunde Schnitzelrezepte gesprochen hat, zu machen." Sie habe sich nicht über den Körper einer anderen Frau lustig machen wollen. Schweiner: "Ich habe einen Fehler begangen und war und bin mir nicht zu schade dafür, um Entschuldigung zu bitten."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

max13
10
3
Lesenswert?

Ich finde am Posting der Frau Schweriner nichts arges.

Aber das posting des Grosz ist beleidigend und richtig blaue Art.
Beschimpfen ,beleidigen , ist die Art der blauen.

Antworten
tannenbaum
6
5
Lesenswert?

Da

ich unser Frauenministerin nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, was an diesem Posting so falsch ist. Wenn ich mir aber die untergriffigen und primitivsten Kommentare der Blaufans im Wiener FPÖ Boulevard-Blattl so anschaue, verstehe ich die Aufregung um Schweiner nicht! Wenn man die Lesermeinungen der besagten Zeitung liest, muss man sich den ganzen Tag nur Fremdschämen!

Antworten
Mein Graz
0
10
Lesenswert?

@tannenbaum

Das Posting war eindeutig geschmacklos, die Antworten von G. Grosz & Co. genauso.
Die Anspielung auf das "gesunden Kürbiskernschnitzel" passt, denn diese Aussage der "Gesundheitsministerin" ist absoluter Blödsinn.

Ich verstehe, dass sich Fr. Schweiner Anspielungen auf das Aussehen nicht verkneifen konnte. Steht man allerdings als PolitikerIn im Rampenlicht, sollte man doch wissen, wo die Grenzen des guten Geschmacks liegen und sich und anderen solche Peinlichkeiten ersparen.

Antworten
lisigerti
6
10
Lesenswert?

Was

macht eigentlich eine Landtagsabgeordnete in Brüssel? Privaturlaub oder doch auf Steuerzahlerkosten sich im Flieger langweilen?

Antworten
Mein Graz
2
4
Lesenswert?

@lisigerti

"Ihre guten Kontakte nach Brüssel und vor allem zu MEP Josef Weidenholzer [...], der sie auch in ihrem Personenkomitee zur Nationalratswahl unterstützt, machen es möglich, dass sie kommendes Jahr wieder mit einer Delegation nach Brüssel eingeladen wurde.Diesmal möchte Schweiner Lehrerinnen und Lehrer von Bildungseinrichtungen aus der Südoststeiermark in den Semesterferien mit nach Brüssel nehmen.Dazu wurde eine Aussendung bereits an alle Schulen des Bezirkes geschickt und 25 Plätze stehen nun zur Verfügung.Schweiner ist gespannt wieviel Lehrerinnen und Lehrer das einmalige Angebot annehmen und in den Semesterferien Zeit und Energie für diese Bildungsreise aufbringen.„Ziel der Reise ist es, durch mehr Wissen und direkten Kontakt mit den Institutionen und RepräsentantInnen in Brüssel einen Mehrwert für die Bildungsarbeit an unseren Schulen in der Region zu generieren sowie über interessante EU-Programme für Schulen informiert zu werden“ so Schweiner."

Es wäre einfach für dich gewesen, das selbst heraus zu finden.

Antworten
KarlZoech
2
27
Lesenswert?

Ich denke, dass Politik auch gegenseitige Achtung und Respekt braucht,

und ich lehne es grundsätzlich ab, dass die äußere Gestalt einer Politikerin oder eines Politikers Gegenstand einer Debatte oder gar von dummen, seichten Witzen oder Postings ist.

Das Ganze ist kein Ruhmesblatt für Frau Schweiner. Ganz und gar nicht.

Antworten
vati60
1
3
Lesenswert?

Karl Zoech

Ich bin ganz ihrer Meinung!
Doch seit die Blauen in der Regierung sitzen ist die Haut noch
dünner geworden. Wenn HC einen Herrn Wolf einen Lügner
nennt macht das nicht´s?

Antworten
SafronSid
2
22
Lesenswert?

so eine

schweiner(ei)...

Antworten
tannenbaum
47
17
Lesenswert?

Es

werden noch alle soweit gebracht, dass über Regierungsmitglieder nur in höchsten Tönen gesprochen werden darf! Ehrerbietung wird für alle absolute Pflicht! Nordkorea muss und wird das Vorbild sein! Das gilt natürlich auch für alle Medien! Hier muss die Krone als Vorbild gelten!

Antworten
karlmayerkainach
4
31
Lesenswert?

Unterschied

Werter Tannenbaum, dir dürfte entgangen sein, dass zwischen Kritik und Spott ein haushoher Unterschied ist. Versäumte Bildung.

Antworten
hakre
8
51
Lesenswert?

!

in höchsten tönen muß nicht gesprochen werden, aber spotten und sich lustig machen über Politiker/innen, noch dazu mit Foto, ist verwerflich und zeigt, wessen geist dahintersteht.

Antworten
aral66
7
7
Lesenswert?

Achso?

Wessen denn 🤔😎?

Antworten
auer47
1
4
Lesenswert?

Ja

Typische linke Emanzen

Antworten
Mein Graz
13
15
Lesenswert?

@hakre

Stimmt.
Die Blauen spottet über Kern und Kurz.
Die Roten spotten über Wanzen im Büro.
Alle spotten über die Grünen.

Strache hat doch erklärt, er fangt mit dem Kärchern vor der eigenen Tür an.
Hoppauf!

Antworten
tannenbaum
23
11
Lesenswert?

Bisserl

Wehleidig, die FPÖ! Selbst alles und jeden in den Dreck ziehen und lächerlich machen, aber wenn jemand eine Blaue auf ihre unlänglichkeiten aufmerksam macht, ist die Hölle los!

Antworten
auer47
0
2
Lesenswert?

Frage:

Gedankenspiel: Die Ministerin wäre rot oder grün, die Abgeordnete blau. Kannst du dir den medialen Wirbel vorstellen???????

Antworten
Reipsi
5
32
Lesenswert?

Liebe Frau der SPÖ

haben sie das nötig, schwach, schwach, schwach und nochmal schwach.

Antworten
spotzibaer
3
8
Lesenswert?

Oh

mein Gott...........

Antworten
aral66
12
18
Lesenswert?

ENDLICH einmal

keine Nachrichten über Nazi Lieder,
rauchende "Sport"-Minister, ....
Endlich gibt es wieder ein Thema, wo man über die primitiven Sozis schimpfen kann ..... direkt lustig, wenn man dem Hickhack zwischen den Anhängern verschiedener politischer Richtungen zusieht (aber auch ein Armutszeugnis!!)

Antworten
Jak39
5
28
Lesenswert?

Das nennt man

konstruktive Oppositionsarbeit. Eine (weitere) Stütze der SPÖ.

Antworten
Ottokar
13
62
Lesenswert?

Selbst disqualifiziert

Liebe Frau Schweiner,
Ihr lächerliches und untergriffiges Posting lässt den Schluss zu, dass sich Ihre Gesinnungsgemeinschaft bei Ihrer Berufung in den Steirischen Landtag einen gewaltigen Fehlgriff geleistet hat.
Die Südoststeiermark und ihre BewohnerInnen haben sich eine ernstere und seriösere Volksvertreterin verdient.
Meine Empfehlung lautet: Sang- und klanglos zurückziehen!

Antworten
walter1955
13
53
Lesenswert?

wahrscheinlich

Frauenrechtlerin ????
solche Personen haben in der Politik nichts verloren
Rücktritt!!!!!

Antworten
buggi3
8
13
Lesenswert?

Zurüchtreten

Wenn alle Zurücktreten die über andere Lästern haben wir keine Freiheitlichen in der Regierung!!!!!!!Ober schon Vergessen Hc seine Bierzeltreden!!!!!!!

Antworten
walter1955
12
12
Lesenswert?

habe noch vergessen

sic im flieger
heisst es nicht sitz im flieger
sehr gebildet diese dame

Antworten
Mein Graz
10
27
Lesenswert?

@walter1955

Mach dich schlau!

"sic" kommt aus dem lateinischen und bedeutet „so“, „wirklich so“. Es wird als redaktionelle Ergänzung verwendet.

Hat keinen Bezug zum Flieger oder zum Sitz.
Sehr gebildet, der Hr. Walter.

PS: das Posting von Cornelia Schweiner ist ebenso geschmacklos wie die Antwort von Gerald Grosz und Co.

Antworten
burgring0
8
40
Lesenswert?

Hinterbänkler....

....machen sich bekanntlich nicht durch Leistung bemerkbar, sondern durch fragwürdige Aussagen. Das hat Herr Silberstein aus Israel so vorgegeben.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 36