Nach UnfallSchwer betrunkener Alko-Lenker rief selbst die Polizei

Ein 51-Jähriger Ungar kam in der Nach auf Mittwoch auf der L215 zwischen Manning und Ziprein in der Südoststeiermark mit seinem Pkw von der Straße ab. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt. Er alarmierte aber selbst die Polizei.

Die Fahrt des Alko-Lenkers endete zwischen Büschen. © FF Ziprein
 

Dieser Faschingsdienstags-Ausflug hat sich für einen 51-jährigen Ungarn ausgezahlt. Der Mann hatte zu tief ins Glas geschaut und sich dann in der Nacht auf Mittwoch noch selbst hinters Steuer seines Autos gesetzt. Das blieb nicht ohne Folgen.

Fahrt endete in den Büschen

Der in der Südoststeiermark lebende Ungar fuhr schwer alkoholisiert mit seinem Pkw auf der L215 von Manning (Gemeinde Pirching am Traubenberg) kommend in Richtung Ziprein (Gemeinde Kirchbach). Gegen Mitternacht passierte dann in einem Waldstück das Malheur. Der Wagen des Ungarn kam von der Straße ab und blieb zwischen Büschen stecken.

 

Verkehrsunfall: Alk-Lenker rief selbst die Polizei

FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
FF Ziprein
1/8

Der Unfalllenker, der laut Einsatzkräften, vom Alkohol sichtlich gezeichnet war, blieb bei dem Unfall unverletzt. Er konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien und sogar noch selbst die Polizei zu Hilfe rufen.

Die alarmierten wiederum die Feuerwehr Ziprein, welche in der Folge mit neun Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz waren. Mittels Seilwinde wurde das Auto geborgen. Die Fahrt konnte der Ungar dennoch nicht fortsetzen. Ein Alkotest, den die zu Hilfe gerufenen Polizisten durchführten, verlief positiv und seinen Führerschein ist der Mann damit auch los.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen