Steirerin des TagesMit Trittkraft für den guten Zweck

Sabine Braun (54) aus Mariazell tritt im Kampf um Bildung für Kinder kräftig in die Pedale – "Bines Radlchallenge" startet heuer zum 3. Mal voll durch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sabine Braun mit ihrem Rad unterwegs für ausreichende Bildung
Sabine Braun mit ihrem Rad unterwegs für ausreichende Bildung © Armin Mösinger
 

Mit Schwung aufs Rad – so lautet die Devise von Sabine (Bine) Braun. Mit "Bines Radlchallenge" will sie auch heuer wieder gemeinsam mit anderen Teilnehmern 29.000 Kilometer radelnd zurücklegen. Diese Distanz steht symbolisch für eine Rundreise zu den vier Projektländern der Organisation "Sonne International", für die die gebürtige Steirerin arbeitet: Indien, Bangladesch, Myanmar, Äthiopien und zurück nach Wien.

Das Ziel: für jeden gefahrenen Kilometer Geld zu sammeln und so Kindern Bildung zu ermöglichen.

Die Idee zur Challenge ist ganz nebenbei entstanden: "Ich bin jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit gefahren und habe mir gedacht, das sind so viele Kilometer, mit denen muss man doch etwas Gutes tun können", erzählt Braun, die aus Mariazell stammt und jetzt in Wien lebt. Als Kind war das Rad für sie nur ein Mittel zum Zweck. Mittlerweile hat sich das Radfahren aber zu einem echten Hobby entwickelt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!