Bad WaltersdorfÖffentlicher Aufruf der Bezirkshauptmannschaft: Corona-Fall bei Begräbnis

Am Freitag, dem 15. Oktober, hielt sich eine mit dem Coronavirus infizierte Person bei einem Begräbnis in der Kirche und am Friedhof in Bad Waltersdorf auf. Die Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Früstenfeld bittet andere Gäste, ihren Gesundheitszustand zu beobachten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld ersucht alle Gäste, die sich am Freitag, dem 15. Oktober, bei einem Begräbnis in Bad Waltersdorf aufgehalten haben, ihren Gesundheitszustand in den nächsten Tagen besonders aufmerksam zu beobachten. Eine im Nachhinein positiv auf das Coronavirus getestete Person hielt sich dort zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr in der Kirche und am Friedhof auf.

Die Bezirkshauptmannschaft empfiehlt allen beschwerdefreien Besuchern, einen freiwilligen PCR-Test an den kostenlosen Teststraßen des Landes machen zu lassen. Zudem sollten soziale Kontakte momentan auf ein Minimum reduziert werden.

Im Falle des Auftretens von Symptomen wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, trockenem Husten, Fieber oder plötzlichem Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes werden alle Personen ersucht, umgehend das Gesundheitstelefon 1450 mit dem Hinweis „Begräbnis in Bad Waltersdorf″ zu kontaktieren, damit die behördliche PCR-Testung vorgenommen werden kann. In diesem Fall ist der Kontakt zu anderen Personen bis zum Vorliegen des Testergebnisses möglichst einzuschränken.

Kommentare (1)
Septemberkind
0
15
Lesenswert?

Maskenpflicht in der Kirche

In den Kirchen herrscht FFP 2 Maskenpflicht !!!