Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steiermark SchauEine unerwartete Premiere in Hartberg

Gestern erfolgte im kleinen Rahmen die Eröffnung des mobilen Pavillons der vierteiligen Steiermark Schau im Hartberger Schlosspark. Zu sehen sind Landschaftspanoramen auf einer beeindruckenden Videowand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Steiermark Schau in Hartberg
Der mobile Pavillon der Steiermark Schau steht bis 4. Juni im Hartberger Schlosspark © Franz Brugner
 

Endlich! Eigentlich hätte die Premiere des mobilen Ausstellungspavillons der Steiermark Schau auf dem Wiener Heldenplatz erfolgen sollen. Alles war dort bereits angerichtet für einen opulenten Augenschmaus. Die Organisatoren hatten aber wohl nicht die Hartnäckigkeit des grassierenden Corona-Virus  in seinem ganzen Ausmaß in Betracht gezogen gehabt.

Kommentare (2)
Kommentieren
Chocabeck
1
2
Lesenswert?

Widerspruch

„Die Ausstellung des Landes“ heißt es seit heute in Hartberg. – Ich war dort.
Früher bin ich gerne zu den Landesausstellungen gegangen. Jetzt schäme ich mich und ärgere mich, wenn das „Die Ausstellung des Landes“ sein soll!
Innen ein schwarzer Pavillon, sicher sehr teuer, beim Hineingehen musst du schon aufpassen, dass du nicht stolperst – schwarzer Boden, schwarze Wände, aber Lärm und Lichter gleichzeitig aus mehreren Kanälen! Ein 50-Meter-Screen (bin ich zu alt, wenn ich von einem „Bildschirm“ oder einer „Leinwand“ spreche?), in der Mitte ist Stehplatz für Besucher. Bilder gleichzeitig von mehreren Seiten – von vorne (ok!), von links, von rechts, von hinten - aber das ist alles nichts gegen die „Lichtverschmutzung“, die dich dann wie eine Keule trifft. Die Stroboskop-Lampe in der Discothek der 80er-Jahre war sicher nicht gefährlicher für einen epileptischen Anfall.
Und dann kommen die Lobreden: Die Landespolitiker, die Schickis, die ...
Aber heute habe ich im Hartberger Schlosspark auch andere Leute reden gehört.
Kein Lob! Im Gegenteil. Empörung!
„wer wir sind“ lautet die Überschrift in Hartberg. Nein, so bin ich nicht!

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Steiermark-Schau

Die Steiermark-Schau ist in Graz in drei Museen (Museum für Geschichte, Volkskundemuseum und Kunsthaus) vertreten (Themenfelder: Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft) und dazu gibt es den mobilen Pavillon, der eben derzeit in Hartberg stationiert ist.

Mehr Infos gibt es unter: https://www.steiermarkschau.at
Freundliche Grüße, die Redaktion