Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mangel in UnternehmenPolitik und Wirtschaft werben um Lehrlinge in der Region

Viele offene Stellen, zu wenige Bewerber: Hartberg-Fürstenfeld ist auf der Suche nach Lehrlingen. Regionale Bildungs- und Berufsorientierungsmessen sollen helfen.

ÖAAB-Bezirksobmann KR Franz Haberl, Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Christian Sommerbauer, Geschäftsführer Peter Scharmer, Rosemarie Scharmer-Rungaldier, Bürgermeister Franz Jost, Vizebürgermeister Lukas Schnitzer © kk
 

Laut AMS stehen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Schulende rund 200 offenen Lehrstellen bereit. Nur 43 einsatzbereite Lehrstellensuchenden allerdings wurden bisher registriert (Stand März 2021). Dem möchten politische Verantwortliche in der Region nun entgegenwirken.

Kommentare (1)
Kommentieren
ma12
3
15
Lesenswert?

HaHa

Sind die Superkasperl der Wirtschaftskammer schon drauf gekommen. dass man Lehrlinge ausbilden muss, um Facharbeiter zu haben??? Vor Jahren haben sie nach Akademiker geschrien. Vorausdenken überlassen wir den Pferden, die haben den größeren Kopf??!