AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Doku im ORFAls Fürstenfeld die Austropop-Geschichte mitschrieb

Das Gebiet rund um Fürstenfeld war ein fruchtbarer Boden für junge Bands. Regisseur Günter Schilhan und Kameramann Erhard Seidl widmen sich in der TV-Dokumentation "Live is Life in Fürstenfeld" dem Pop und Rock aus der Steiermark von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Günter Timischl, Gert Steinbäcker, Schiffkowitz und Ewald Pfleger
Günter Timischl, Gert Steinbäcker, Schiffkowitz und Ewald Pfleger © ORF/Günter Schilhan
 

Österreichische Pop-Geschichte wurde zu einem großen Teil in der Steiermark geschrieben.  Ein fruchtbarer Boden für junge Bands war insbesondere das Gebiet rund um Fürstenfeld. Boris Bukowski, Schiffkowitz, Günter Timischl, Carl Peyer und viele andere spätere Austropop-Stars stammen aus der Region.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.