AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Raum Ratten, Strallegg, St. Jakob im WaldeB72 bei Ratten überflutet

Im Norden des Bezirkes wetterte es am späten Mittwochnachmittag ordentlich ++ Feuerwehren Ratten und Strallegg waren im Dauereinsatz ++ Holländische Motorradgruppe geriet in Unwetter ++ Feistritzsattelstraße teilweise gesperrt

Der Orthoferbach überschwemmt in der Klause die B72 © KK
 

17.00 Uhr. Die Feuerwehr Passail ist schon wieder zurück vom Einsatz. "Es war wie gestern ein kurzes Gastspiel, nur gestern mit Wind und heute mit Wasser", sagt Feuerwehrkommandant Franz Greimel.

16.55 Uhr. Derzeit sind drei Trafostationen der Energie Steirmark in der Gemeinde Gasen ausgefallen.

16.45 Uhr. Auch die Feuerwehren Passail, Neudorf bei Passail und Plenzengreith sind jetzt ausgerückt. Somit sind derzeit sieben Wehren aus dem Bereich Weiz im Unwettereinsatz. In der Stadt Weiz hat indes der Regen eingesetzt.

Am späten Nachmittag zog es in Weiz ordentlich zu, wie Michael Berghofer auf Facebook dokumentiert Foto © FB/Michael Berghofer

16.10 Uhr. Die Blitzkarte des Blitzortungsdienstes "blitzortung.org" verzeichnet Blitzansammlungen über Fladnitz an der Teichalm, Plenzengreith und rund um Neudorf bei Passail. Weiß dargestellte Blitze sind dabei 0 bis 20 Minuten alt, gelbe 20 bis 40 Minuten, rote älter.

Blitzsituation rund um Passail. Screenshot: 16.05 Uhr. Foto © Screenshot/blitzortung.org

16.00 Uhr. Nach Ratten und Strallegg sind nun auch die Wehren Weiz und Gasen im Unwettereinsatz. Auf der Gewitterwarnkarte der Österreichischen Unwetterzentrale ist nun der westliche Teil des Bezirks - die Gemeinden Gutenberg, Teile Passails und Mortantsch - mit Rot, der zweithöchsten Warnstufe - markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

15.20 Uhr. Auch in der Stifting zwischen Ratten und St. Jakob im Walde ist es zu einer Hangrutschung gekommen. Die Bürgermeister beider Gemeinden und Feuerwehren sind unterwegs. "Gute Zusammenarbeit über die Gemeinde- und Parteigrenzen mit allen Einsatzorganisationen hinweg", sagt Rattens Bürgermeister Thomas Heim.

Aufräumarbeiten in Ratten:

14.50 Uhr. Die L407, die Feistritzsattelstraße, ist in beiden Richtungen zwischen der Kreuzung Ratten und der Kreuzung Rettenegg wegen Überschwemmung gesperrt, wie die Antenne Steiermark vermeldet.

Ratten, St. Jakob im Walde: Überflutungen, Muren, Starkregen

FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
FF Ratten
KK
KK
KK
KK
KK
1/14

13 Uhr. Seit dem frühen Nachmittag ist Weltuntergangsstimmung in Ratten: Die Feuerwehren Ratten und Strallegg waren bei einer Hangrutschung zwischen den beiden Gemeinden im Einsatz, auf der B72 ist im Ortsteil Klause (Gemeinde St. Jakob im Walde) der Orthoferbach übergegangen. "Das hat eine Motorradgruppe aus Holland böse erwischt, sie wollten dem Bach ausweichen und sind im Straßengraben geladet", erzählt Bürgermeister Thomas Heim, der mit der Feuerwehr unterwegs ist. Verletzt sei zwar niemand, aber etliche Motorräder seien beschädigt, sagt er.

Webcam in Rettenegg am "Mesner Riegel", Blick in Richtung Norden Foto © KK

Auch der Niesnitzbach sei extrem hoch, "es fehlen nur 20 Zentimeter zur Brückenunterkante", sagt Heim. Auch die Feistritz führe extrem viel Wasser. Seit 13 Uhr habe es extrem geregnet, der Boden sei mittlerweilen schon so aufgeweicht, dass kein Wasser mehr aufgenommen wird.

12 Uhr: 50 Feuerwehrleute, Bauern und freiwillige Helfer haben sich zur Mittagspause in Gasen getroffen. Sie alle sind dabei, die Wege und Zufahrten zu den Höfen und Anwesen frei zu machen. "Alle sind zuversichtlich, dass wir es gut schaffen", sagt Bürgemeister Erwin Gruber.

Stimmung gestern in Miesenbach: "Der erste Wedawind seit langem..." schreibt Karl Maderbacher auf Facebook.

Am Mittwoch sind die Aufräumarbeiten nach dem Unwetter von Dienstagabend noch in vollem Gang, da naht auch schon die nächste Front.

Kommentieren