KommentarWeil es mehr gibt als nur Filets: Wie Direktvermarkter Kunden erziehen

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Im Supermarkt sind Lebensmittel immer verfügbar – und zwar alle Sorten, alle Marken, alle Größen. Als Konsument ist man verwöhnt. Heute Huhn, Pute oder doch Schwein? Ein Griff ins Kühlregal reicht. Dass unsere Einkaufsgewohnheiten längst nicht mehr mit der Realität der Landwirte in Österreich zusammenpassen, dürfte hinlänglich bekannt sein. Immer mehr Bauern geben auf, sind frustriert von teils Schleuderpreisen, mit denen Lebensmittel im Handel angepriesen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!