SpielbergFPÖ-Mandatar tritt mit Parteifreunden aus: "Kickl ist zu radikal"

Ex-Stadtrat und Gemeinderat von Spielberg, Manuel Lackner, verlässt mit acht weiteren Parteimitgliedern die FPÖ und gründet Bürgerliste. Bezirksparteichef Wolfgang Zanger reagiert mit Vorwürfen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Spielberger Ex-FPÖ-Stadtrat und nunmehrige Gemeinderat Manuel Lackner ist aus der Partei ausgetreten
Der Spielberger Ex-FPÖ-Stadtrat und nunmehrige Gemeinderat Manuel Lackner ist aus der Partei ausgetreten © Josef Fröhlich
 

Erstmals gibt es in der FPÖ offenen Protest gegen die Bestellung Herbert Kickls zum Parteiobmann. Der ehemalige Spielberger Stadtrat und nunmehrige Gemeinderat Manuel Lackner ist aus der Partei ausgetreten, und mit ihm gleich acht weitere Ortsparteimitglieder. Darunter drei, die bis zur Wahl 2020 mit Lackner im Gemeinderat saßen. "Kickl ist als Parteichef nicht tragbar und viel zu radikal. Corona ist ein gutes Beispiel: Nur schimpfen und keine Lösungen bieten, das bringt nichts", sagt Lackner auf Anfrage der Kleinen Zeitung. Für ihn wären Norbert Hofer oder Mario Kunasek geeigneter gewesen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Peterkarl Moscher
1
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Gute Entscheidung auszutreten, der Zanger sollte schön leise sein und sich
nicht zu weit aus dem Fenster lehnen!!!!!

Ichweissetwas
9
4
Lesenswert?

Wird niemand interessieren,

die letzten Äußerungen vom steirischen LH waren mehr als radikal.....!

reinis3
99
13
Lesenswert?

Parteiaustritt

Das ist genau so wichtig als wie wenn in China ein Reissack umfällt....

future4you
0
35
Lesenswert?

Wenigstens einer der ehrlich seine Meinung vertritt

In Kärnten haben seinerzeit über ein Drittel Haider gewählt und am Ende, als man das Schlamassel erlebte, wollte ihn niemand gewählt haben. Da ist dies ehrlicher. Dass er wegen seines Austritts nun zum Feind wird, liegt wohl im Gen dieser Partei,

Mein Graz
11
121
Lesenswert?

@reinis3

Stimmt nicht.
Jeder der bei den Blauen austritt wählt sie auch nicht mehr und das ist gut so.
Es werden sicherlich noch etliche diesem Beispiel folgen.

Ich hoffe, dass nicht nur Parteimitglieder merken wohin Kickls Reise führen soll, jeder einzelne Wähler sollte sich Gedanken machen ob er guten Gewissens eine Partei wählen kann, deren An-Führer sich so weit Rechts befinden und noch immer weiter nach Rechts abdriften, wie man an Kickls Aussage zu den Identitären sieht.

migelum
3
67
Lesenswert?

Bin ebenfalls der Meinung,

dass Kickl aus zahlreichen triftigen Gründen untragbar ist und - wenn man sie zulässt - böse Ahnungen aufkeimen lässt. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch er der (dort traditionell systemimmanenten) Selbstvernichtung früher oder später zum Opfer fallen wird.

Stratusin
10
136
Lesenswert?

Das zeigt,

das es in der FPÖ auch intelligente verantwortungsvolle Politiker gibt. Würde mich freuen, wenn sich ganz schnell noch mehrere als Sollche zu erkennen geben.

migelum
19
28
Lesenswert?

Der wor guat!

Brachliegendes, schlummerndes Potenzial an Intelligenz, also ...
Bei der FPÖ, wohlgemerkt, der Partei des kleinen Mannes, übrigens ... (!?)
Kommt heraus aus der Deckung!
Ihr werdet gebraucht!

walter1955
10
29
Lesenswert?

Zahlreiche

ungereimheiten in der Kassa ?

aufpassen Hr,Langer

Mein Graz
6
24
Lesenswert?

@walter1955

Zanger heißt der Mann.

Patriot
6
130
Lesenswert?

Zur Nachahmung wärmstens empfohlen!

.

migelum
84
15
Lesenswert?

Wem würde da nicht gleich ...

... die (in dieser Partei so häufig passende) Redensart "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich" (diesfalls vice versa) einfallen?
Auch lernte ich soeben, dass Spielberg eine Stadt ist!
Bisher für mich gefühlt ein Dorf mit hauptsächlich landwirtschaftlich genutztem Grün, mit dem RedBull-Ring inside zwar, aber wer bitte hat, als motorsportlich exklusive Zeltweg ein Begriff war (geschweige denn davor), überhaupt wahrgenommen, dass dieser Ort existiert?
You live and learn ...