Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KnittelfeldKalb stürzte in Grube: Feuerwehrleute retteten das Tier

In einem steilen Waldstück stürzte ein Kalb in eine Grube und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Feuerwehr Apfelberg rückte zur Tierrettung aus.

Einsatz der Feuerwehr Apfelberg © FF/Thomas Zeiler
 

Zu einer aufwendigen Rettungsaktion musste am Montag die Feuerwehr Apfelberg (Stadtgemeinde Knittelfeld) ausrücken: Ein rund 130 Kilogramm schweres Kalb war in einem steilen Waldstück in eine Grube gefallen und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

Mit vereinten Kräften retteten die zwölf Feuerwehrleute und der Besitzer das Kalb unversehrt aus der Grube, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Thomas Mauric. Nach einer kurzen Regenerationsphase wurde das sichtlich erschöpfte Kalb wieder in den Stall gebracht. Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren