Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gymnasium-Direktorin"Lehrer sollen besonders in der Krise Anker für die Kinder sein"

Ursula Schriefl (58) ist die neue Direktorin des Gymnasiums Judenburg. Wie sie zum Umgang mit Corona und dem allgemeinen Ruf des Gymnasiums steht.

Die neue Direktorin des BG/BRG Judenburg, Ursula Schriefl
Die neue Direktorin des BG/BRG Judenburg, Ursula Schriefl © Josef Fröhlich
 

Frau Schriefl, Sie sind die neue Direktorin des Gymnasiums Judenburg, mit rund 740 Schülern eine der größten obersteirischen Schulen. Und Sie haben es gleich mit einer großen Krise zu tun. Wie sehr beherrscht Corona den Schulalltag?
Ursula Schriefl: Ich seh das pragmatisch. Das Virus ist da und es gibt gesetzliche Vorschriften, wie damit umzugehen ist. Das halten wir ein. Aber was ich mit aller Kraft verhindern will: Dass es das alles bestimmende Thema ist. Das Wichtigste bleibt, die Schulentwicklung voranzutreiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.