AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AltstoffeNeuer Ressourcenpark eröffnet in Neumarkt

Altstoffsammlung auf rund 1000 Quadratmetern: Am 14. September wird die Eröffnung des Ressourcenparks Neumarkt gefeiert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bürgermeister Josef Maier (rechts) und Johannes Miedl, Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsverbandes Murau © Michaela Egger
 

"Viele Stoffe, die bisher aus Platzgründen zusammengeworfen wurden, können nun getrennt erfasst und einem stofflichen Recycling übergeben werden“, so Bürgermeister Josef Maier über das neueste Projekt, das in Neumarkt umgesetzt wurde.

Am Samstag, 14. September, wird der Ressourcenpark Neumarkt feierlich eröffnet. Dabei wird auch zum Tag der offenen Tür (10 bis 15 Uhr) geladen. Im Gewerbepark Bahnhof ist eine gewaltige Halle entstanden, in der die Bewohner der Gemeinde künftig ihren Müll abgeben können.

Auf rund 1000 Quadratmetern werden Altstoffe (Sperrmüll, Grün- und Strauchschnitt, Altöl, Holz, ...) gesammelt und anschließend penibel getrennt, damit sortenreiner Rohstoff entsteht.

Maier: „Der neue Ressourcenpark garantiert durch Abfalltrennung und ordnungsgemäßer Abfallentsorgung niedrigere Kosten für die Gemeinde, spart den Bürgern Geld und schont die Umwelt.“

In Betrieb geht das gesetzlich geforderte Projekt im Oktober, vorerst jeden Freitag von 12 bis 16 und an Samstagen von 8 bis 12 Uhr. „Wir werden dann sehen, wie der Bedarf ist und gegebenenfalls die Öffnungszeiten noch anpassen“, so der Bürgermeister.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren