AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kulturkreis MurtalIn Zeltweg eröffnet Ende März ein KuH-Laden

Von Ton über Acryl bis Papierkunst: Kulturkreis Murtal eröffnet neuen Laden mit Kunst und Handwerk.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Obfrau Karin Hyden im Geschäftslokal des Vereins Kulturkreis Murtal. Eröffnung ist am 29. März © Michaela Egger
 

Ein KuH-Laden eröffnet am 29. März in Zeltweg. Dieser hat aber nichts mit einem herkömmlichen Rind zu tun: KuH steht für „Kunst und Handwerk“. Hinter dem Projekt steckt der im November gegründete Verein Kulturkreis Murtal, dessen Obfrau Karin Hyden ist.

Die berufliche Künstlerin präsentiert uns das Geschäftslokal im Herzen von Zeltweg. Freilich ist es noch nicht fertig – doch die Vielfalt, die hier geboten werden soll, lässt sich bereits erahnen.

Auf 109 Quadratmetern kann man in der Bahnhofsstraße 36 künftig Tonfiguren, Acrylmalerei, Keramikobjekte, Holzschnitzereien, Selbstgenähtes, Papierkunst und viele andere Produkte erwerben.
Das Besondere: „Es handelt sich um Dinge, die es nur einmal auf der Welt gibt“, so Hyden.

Lauter Unikate werden also im KuH verkauft – und zwar von folgenden zehn Künstlern und Kunsthandwerkern aus dem Bezirk Murtal: Alexandra Rehschützecker, Rosemarie Kargl, Isabella Moitzi, Reinhild Egger, Maria Schuster-Pletz, Elisabeth und Ernst Diethart, Sybille Rinner, Ewald Raffler und Obfrau Karin Hyden. Sie haben sich zusammengetan und nutzen so die Möglichkeit, ihre Werke gemeinsam zu präsentieren.

„Das Konzept gibt es seit fünf Jahren schon in Tamsweg“, so Hyden. Geboten werden in dem Laden auch erlesener Wein, im Murtal gerösteter Kaffee und Bücher.

Öffnungszeiten sind: Donnerstag und Freitag von 9 bis 12.30 und 14.30 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 12.30 Uhr. Mehr Informationen gibt es auf Facebook unter „KUH-Laden“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren