SpielbergZwei Kaninchen wurden vermutlich ausgesetzt

Spaziergeherin entdeckte in Spielberg zwei Kaninchen. Die Auffangstation Zarfl hat die Tiere aufgenommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Diese zwei süßen Kaninchen wurden in Spielberg gefunden
Diese zwei süßen Kaninchen wurden in Spielberg gefunden © KK
 

Rund zehn bis zwölf Wochen alt sind zwei Kaninchen, die eine Frau am Samstag, 16. Februar, beim Spazierengehen in der Nähe der „Verrückten Burg“ entdeckt hat. Die Frau wandte sich an die Auffangstation Zarfl in Oberwölz, die sich unter anderem um herrenlose Vierbeiner kümmert. Natürlich wurden auch die Kaninchen aufgenommen: „Sie schauen gut genährt aus und sind sicher gut gehalten worden“, so Barbara Zarfl.

Dennoch geht man davon aus, dass die beiden Nager ausgesetzt worden sind. „Das kommt eigentlich recht selten vor“, so Zarfl. Am 18. Februar ging es für das Weiblein und das Männlein, vermutlich ein Geschwisterpaar, zum Tierarzt. Mindestens vier Wochen bleiben sie in der Auffangstation: „Es gibt eine Verwahrungspflicht, falls der Besitzer sich doch noch meldet“, so Barbara Zarfl. Es könnte natürlich auch sein, dass die Vierbeiner entlaufen sind: „In diesem Alter wäre dies aber ungewöhnlich.“

Falls wer etwas gesehen oder eine Vermutung hat, wo die Tiere herkommen beziehungsweise verkauft wurden: Hinweise nimmt die Auffangstation per E-Mail unter barbara@auffangstation-zarfl.com entgegen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.